"Azubi Social Day“ in Bergisch Gladbach

17.09.2020

Foto: Astrid Piethan

57 Azubis aus 14 Unternehmen in 13 Institutionen aktiv

Beim diesjährigen „Azubi Social Day“ in Bergisch Gladbach engagieren sich heute, am 17. September, zahlreiche Azubis für die gute Sache. Ihre Ausbildungsbetriebe haben die jungen Frauen und Männer freigestellt, so dass sie verschiedene gemeinnützige Organisationen auf die unterschiedlichste Art und Weise unterstützen können.
Organisiert wird der „Azubi Social Day“ im Rahmen der Industrieakzeptanzoffensive von der IHK Köln. Industrieunternehmen, industrienahe Dienstleister und Handelsunternehmen wollen mit dem „Azubi Social Day“ nicht nur ganz praktisch Gutes tun, sondern auch die Verbundenheit der Industrie und des Handels mit der Region und den Menschen dort zeigen. Das schließt auch die guten Zukunftsperspektiven für Jugendliche ein, die eine duale Ausbildung bei den Unternehmen in der Region eröffnet.

„In diesen für Wirtschaft und Gesellschaft schwierigen Zeiten, ist ehrenamtliches Engagement wichtiger denn je. Der Azubi Social Day ist ein solcher Lichtblick. Die lokale Industrie hat dabei gezeigt, dass sie Verantwortung übernimmt und sich in ihrer Nachbarschaft engagiert. Für die Azubis hat der Tag einen ganz besonderen Mehrwert: Sie erlernen soziale Kompetenzen und haben Spaß dabei,“ sagt Frank Hemig, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Köln.

Foto: Astrid Piethan

Der „Azubi Social Day“ fand unter dem Motto „In|DU|strie Azubis engagiert“ gleichzeitig in Bergisch Gladbach und im Oberbergischen Kreis statt. Insgesamt unterstützen 75 Auszubildende aus 16 Industrie- oder industrienahen Unternehmen (davon in Bergisch Gladbach 57 Azubis aus 14 Unternehmen, in Oberberg 18 Azubis aus 2 Unternehmen) gemeinnützige Einrichtungen in der Region. Auch die IHK Köln selber ist mit drei Auszubildenden vertreten. In Bergisch Gladbach ist es bereits der fünfte Azubi Social Day, Oberberg ist zum dritten Mal dabei.

Nachdem im vergangenen Jahr 89 Azubis aus 16 Unternehmen in 15 sozialen Einrichtungen beim Social Day engagiert waren und dort Räume renovierten, Spielgeräte reparierten oder auch mit Kindern spielten und turnten, ist der Einsatz durch die Corona-Vorschriften dieses Jahr limitierter. „Um so mehr freuen wir uns, dass der Tag überhaupt stattfinden kann und die Jugendlichen ihre soziale Kompetenz, Teamgeist und Fürsorge zeigen und erweitern können. Stärken, die nicht nur in Tagen wie diesen wertvoll sind“, so Hemig.

Folgende Unternehmen aus Bergisch Gladbach haben Auszubildende für den Social Day freigestellt:

• ADELS-CONTACT GmbH & Co. KG
• anton clemens GmbH & Co. KG
• ASTRO Strobel Kommunikationssysteme GmbH
• DORNBACH GMBH
• Heinz P. Hinterecker Immobilien GmbH & Co. KG
• IHK Köln
• ISL-Chemie GmbH & Co.KG
• ISOTEC GmbH
• Kreissparkasse Köln
• Miltenyi Biotec B.V. & Co. KG
• OEVERMANN Networks GmbH
• POLYTRON Kunststofftechnik GmbH & Co. KG
• SAINT GOBAIN ISOVER G+H AG
• Temafa Maschinenfabrik GmbH

In folgenden Einrichtungen sind die Auszubildenden aktiv:

• FRÖBEL-Familienzentrum ZAK, Bensberg
• Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Bergisch Land e.V.
• Bethanien Kinderdorf, Refrath
• Pfadfinder BdP Moitzfeld
• Die Kette e.V. Bergisch Gladbach
• Skarabäus Novo
• WHB Refrath gGmbH - Wohnen für Menschen mit Behinderung
• Fundus Overath
• Die gute Hand
• Rheinisch Bergischer Naturschutzverein e. V.
• Villa Löwenzahn
• Q1 Bergisch Gladbach (Kita, Jugendzentrum, Kirchengemeinde)
• Second Hand Halle EMMAUS

Wie das Engagement der Unternehmen und ihrer Auszubildenden ausgesehen hat, ist im Video zu sehen.