Bürgerbüro der Industrie soll offenen Dialog unterstützen

Montag 06. Jul. 2015

Am 05. Juli verkündete Dr. Gerd Wolter, Standortleiter von Evonik Industries, auf dem Stadtfest in Wesseling die Pläne der Mitgliedsunternehmen und Unterstützer der Akzeptanzoffensive „In|du|strie – Gemeinsam. Zukunft. Leben.“ der IHK Köln: „Es wird ein Bürgerbüro der ansässigen Industrieunternehmen in der Wesselinger Fußgängerzone geben.“

Auch wenn die Industrieunternehmen der Region jederzeit angesprochen werden können und den offenen Dialog pflegen, sind sie von einer Barriere aus Mauern und Zäunen umgeben. Diese stellen durchaus eine Hemmschwelle für die Bürgerinnen und Bürger dar. Mit dem Bürgerbüro können diese Hürden leichter umgangen werden.

„Wir möchten einen noch intensiveren Austausch mit unserer Nachbarschaft und diesen so einfach wie möglich gestalten. Das Bürgerbüro gibt uns die Möglichkeit eine öffentliche und zentrale Anlaufstelle zu schaffen, wo alle Anliegen der Bürger vertrauensvoll behandelt werden. Außerdem sind wir dadurch viel näher an den Menschen, deren Lebensumfeld stark von uns, der Industrie, geprägt ist“, erläuterte Wolter das Vorhaben. Braskem und die Shell Rheinland Raffinerie traten der Akzeptanzoffensive während des Stadtfestes bei und präsentierten sich erstmals gemeinsam mit Amtra Mobilraum, Evonik Industries, Graf Bauunternehmung und LyondellBasell unter dem Logo „In|du|strie“.

Das Bürgerbüro in Wesseling wird das erste sein, das unter der Dachmarke In|du|strie entsteht. Damit übernehmen die dahinter stehenden Firmen eine Vorreiterrolle im Rahmen der Akzeptanzoffensive der IHK Köln. Es soll nicht nur eine Plattform für Unternehmen entstehen, deren Chemieanlagen die Wahrnehmung der Menschen in der Region prägen. Auch weitere, in Wesseling ansässige mittelständische Unternehmen werden im Bürgerbüro über ihre Leistungen informieren. Denn auch sie strahlen mit ihrer einzigartigen Vielfalt in andere Wirtschaftszweige und stärken damit die Region.

Die Vorbereitungen für das Bürgerbüro laufen. Die Eröffnung wird spätestens im ersten Quartal 2016 erwartet.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen
Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
AblehnenEinverstanden